DER DRITTE WEG

23.06.2016

Lesezeit: etwa 1 Minute

Parteivorstellung in Nordsachsen

Dass die nationalrevolutionäre Partei 'Der III. Weg' im Aufwind ist, zeigen unter anderem die  Stützpunktgründungen und Parteivorstellungen in den letzten Monaten. So wurde beispielsweise erst kürzlich mit dem Stützpunkt Ostthüringen eine weitere Basis in Thüringen geschaffen. Die Aufbauarbeit im Gebietsverband 'Mitte' befasst sich deshalb vor allem mit der (Förder-) Mitgliedergewinnung, gerade auch in Landkreisen, wo keine oder nur wenige Aktivisten vor Ort sind. Diese werden dann in die vorhandenen Stützpunkte integriert und an die politische Arbeit beim 'III. Weg' herangeführt.

Tony Gentsch (stellv. 'III. Weg' - Gebietslieter 'Mitte')

Durch mehrere Interessentenmeldungen aus Nordsachsen, entschloss sich Tony Gentsch (stellv. Gebietslieter 'Mitte') dort die Partei vorzustellen. Die Interessierten selbst waren es, welche eine Räumlichkeit organisierten, wo diese Veranstaltung am 11. Juni 2016 stattfand. In einem Vortrag, unterstützt durch eine Leinwandpräsentation, wurde über die Ausrichtung, Organisation und das Auftreten der nationalrevolutionären Bewegung informiert. Im Anschluss ließ man die Zusammenkunft in der Runde ausklingen, um so in weiteren Gesprächen noch offene Fragen zu klären. Darüber hinaus wurden die Interessenten mit Infomaterial ausgestattet, um auch zu Hause das ein oder andere noch nachlesen zu können.

» Zur Hauptseite wechseln
 

26.03.2017
Mobilisierungsvideo zum 1. Mai 2017 in Gera (Thüringen)
26.03.2017, Mobilisierungsvideo zum 1. Mai 2017 in Gera (Thüringen)
  • Die weltweite Kapitalismuskrise hat Millionen Menschen arbeits- und wohnungslos gemacht und das soziale Gefüge, insbesondere in Südeuropa, auseinanderbrechen lassen. Es grassiert aber nicht nur in südeuropäischen Staaten zunehmend die Armut. Auch in den nordeuropäischen Ländern wächst die kapitalistische Ausbeutung durch die Ausweitung des Niedriglohnsektors und die soziale Entrechtung mittels Erwerbs- und Altersarmut. Anstatt aber die an der Kapitalismuskrise schuldigen Banken, Versicherungen, Heuschrecken-Hedge-Fonds und Großunternehmen zu verstaatlichen und diese in Volkseigentum zu überführen, wurden lediglich die Spekulationsverluste auf Kosten des kleinen Mannes vergesellschaftet.
07.03.2017
Video: Was ist die "Deutsche Winterhilfe"?
07.03.2017, Video: Was ist die "Deutsche Winterhilfe"?
  • Hinter der wärmlich anmutenden Fassade von Wirtschaftswachstum, Wohlstand und vermeintlicher Gutmenschlichkeit, frieren Hunderttausende Landsleute in den kalten Wintermonaten. So leben auf deutschen Straßen rund 300.000 Obdachlose und rund 10 % aller Kinder in Hartz-IV-Familien verfügen über keine ausreichende Winterkleidung.

Europäische Aktion

Kontaktanschrift

DER DRITTE WEG
Work Postfach 1122
67085 Bad Dürkheim

06329 - 992 265
06329 - 992 266

www.der-dritte-weg.info

 
2013 - 2017 © DER DRITTE WEG - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px