DER DRITTE WEG

03.10.2016

Lesezeit: etwa 1 Minute

Asylkritische Verteilung in Hof

Nachdem in Hof innerhalb von nur einer Woche zwei Fälle von sexueller Belästigung von Ausländern gegenüber minderjährigen Mädchen stattfanden, verteilten Mitglieder des „III. Weg“-Stützpunktes Hof hunderte Flugblätter im Hofer Bahnhofsviertel (https://www.tvo.de/hof-sexueller-uebergriff-auf-ein-15-jaehrige-maedchen-208832/und https://www.tvo.de/hof-mann-belaestigt-zwei-14-jaehrige-maedchen-209100/)

In der Rauschenbachstraße wurden am 28. September zwei 14-jährige von einem Asylant sexuell belästigt

Immer häufiger kommt es zu sexuellen Übergriffen von Asylanten auf deutsche Frauen und Kinder. In den meisten Fällen bekommen diese dann lächerlich geringe Strafen, die sie verbüßen, anschließend therapiert und entlassen werden. Dabei vergisst man, dass vor allem Pädophilie nicht therapierbar ist. So kommen sie nach kurzer Zeit wieder auf freien Fuß und werden nicht selten rückfällig.

Diese angeblich traumatisierten Asylanten, welche zum überwiegenden Teil männlich sind und die Motivation zur Flucht aus wirtschaftlichen Interessen erfolgt, werden nur zu einem geringen Teil in ihre Herkunftsländer abgeschoben. Die Herrschenden und ihr bunter Anhang reden dann von Respekt gegenüber eben jenen Kulturkreisen, aus denen diese Täter stammen! Wir aber fordern Opferschutz, statt die Taten dieser Fremdlinge klein zu reden.

Deutsches Volk - nimm es nicht länger hin, dass dieser Staat deine Frauen und Kinder zu Freiwild für Pädophile und sexualisierter Gewalt durch Asylforderer macht. Wir wollen eine sichere Zukunft in einem sicheren Land. In einem Land, in dem wir uns nicht ständig Sorgen um unsere Kinder machen müssen!

Kriminelle Ausländer raus!
Asylflut stoppen!

» Zur Hauptseite wechseln
 

26.03.2017
Mobilisierungsvideo zum 1. Mai 2017 in Gera (Thüringen)
26.03.2017, Mobilisierungsvideo zum 1. Mai 2017 in Gera (Thüringen)
  • Die weltweite Kapitalismuskrise hat Millionen Menschen arbeits- und wohnungslos gemacht und das soziale Gefüge, insbesondere in Südeuropa, auseinanderbrechen lassen. Es grassiert aber nicht nur in südeuropäischen Staaten zunehmend die Armut. Auch in den nordeuropäischen Ländern wächst die kapitalistische Ausbeutung durch die Ausweitung des Niedriglohnsektors und die soziale Entrechtung mittels Erwerbs- und Altersarmut. Anstatt aber die an der Kapitalismuskrise schuldigen Banken, Versicherungen, Heuschrecken-Hedge-Fonds und Großunternehmen zu verstaatlichen und diese in Volkseigentum zu überführen, wurden lediglich die Spekulationsverluste auf Kosten des kleinen Mannes vergesellschaftet.
07.03.2017
Video: Was ist die "Deutsche Winterhilfe"?
07.03.2017, Video: Was ist die "Deutsche Winterhilfe"?
  • Hinter der wärmlich anmutenden Fassade von Wirtschaftswachstum, Wohlstand und vermeintlicher Gutmenschlichkeit, frieren Hunderttausende Landsleute in den kalten Wintermonaten. So leben auf deutschen Straßen rund 300.000 Obdachlose und rund 10 % aller Kinder in Hartz-IV-Familien verfügen über keine ausreichende Winterkleidung.

Europäische Aktion

Kontaktanschrift

DER DRITTE WEG
Work Postfach 1122
67085 Bad Dürkheim

06329 - 992 265
06329 - 992 266

www.der-dritte-weg.info

 
2013 - 2017 © DER DRITTE WEG - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px