DER DRITTE WEG

20.04.2017

Lesezeit: etwa 1 Minute

1. Mai 2017 - Arbeiterkampftag in Gera

ALLE WICHTIGEN INFOS:

- NEUER TREFFPUNKT: Der Auftaktkundgebungsort hat sich um wenige Meter verschoben. Wir treffen uns ab 11.00 Uhr neben dem Stadtmuseum - "Vogelinsel" - Museumsplatz 1, 07545 Gera.

- Vorabtreffpunkt: 10.45 Uhr bis 11.00 Uhr - Hauptbahnhof Gera.

- Die Infonummer wird am 27. April 2017 veröffentlicht.

- Kontakt unter: 1-mai-gera

Auflagen:

- Der Verzehr von Alkohol während der Versammlung durch die Teilnehmer ist untersagt, alkoholisierte Teilnehmer werden ausgeschlossen.

- Zur Kundgebung dürfen keine Hunde mitgeführt werden. Dieses gilt nicht für ausgebildete Behindertenführhunde, deren Notwendigkeit nachgewiesen werden muss.

- Das Anfertigen von Film- und Fotomaterial ist nur einer bestimmten und durch die Organisationsleitung eingesetzter Personengruppe gestattet. Betreffende Vertreter eigener Medien sind daher gebeten, sich rechtzeitig bei der Organisationsleitung anzumelden.

- Für die Dauer der Veranstaltung, einschließlich der Kundgebungen, herrscht striktes Rauchverbot.

- Provokationen durch linke Störer sind zu ignorieren.

- Eventuell anwesende Vertreter der Presse sind als nicht existent zu betrachten.

» Zur Hauptseite wechseln
 

26.03.2017
Mobilisierungsvideo zum 1. Mai 2017 in Gera (Thüringen)
26.03.2017, Mobilisierungsvideo zum 1. Mai 2017 in Gera (Thüringen)
  • Die weltweite Kapitalismuskrise hat Millionen Menschen arbeits- und wohnungslos gemacht und das soziale Gefüge, insbesondere in Südeuropa, auseinanderbrechen lassen. Es grassiert aber nicht nur in südeuropäischen Staaten zunehmend die Armut. Auch in den nordeuropäischen Ländern wächst die kapitalistische Ausbeutung durch die Ausweitung des Niedriglohnsektors und die soziale Entrechtung mittels Erwerbs- und Altersarmut. Anstatt aber die an der Kapitalismuskrise schuldigen Banken, Versicherungen, Heuschrecken-Hedge-Fonds und Großunternehmen zu verstaatlichen und diese in Volkseigentum zu überführen, wurden lediglich die Spekulationsverluste auf Kosten des kleinen Mannes vergesellschaftet.
07.03.2017
Video: Was ist die "Deutsche Winterhilfe"?
07.03.2017, Video: Was ist die "Deutsche Winterhilfe"?
  • Hinter der wärmlich anmutenden Fassade von Wirtschaftswachstum, Wohlstand und vermeintlicher Gutmenschlichkeit, frieren Hunderttausende Landsleute in den kalten Wintermonaten. So leben auf deutschen Straßen rund 300.000 Obdachlose und rund 10 % aller Kinder in Hartz-IV-Familien verfügen über keine ausreichende Winterkleidung.

Europäische Aktion

Kontaktanschrift

DER DRITTE WEG
Work Postfach 1122
67085 Bad Dürkheim

06329 - 992 265
06329 - 992 266

www.der-dritte-weg.info

 
2013 - 2017 © DER DRITTE WEG - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px