DER DRITTE WEG

Parteigeschehen



Gehe zu SeiteZurück  1, 2, 3..., 35, [36], 37  Weiter

29.01.2014

Vorankündigung: Live-Berichterstattung vom Imia-Marsch aus Athen/Griechenland

Lesezeit: etwa 1 Minute

Am Samstag, den 1. Februar 2014 treffen sich wieder Zehntausende griechische Nationalisten unter der Schirmherrschaft der NS-Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) im Athener Stadtzentrum, um den beiden griechischen Offizieren zu gedenken, welche auf der Mittelmeerinsel Imia durch einen türkischen Armeeangriff 1996 zu Tode kamen. Auch dieses Jahr werden sich wieder zahlreiche europäische Nationalisten, darunter eine Delegation der Partei „Der III. Weg“, an dem Aufmarsch beteiligen. Im letzten Jahr nahmen nach Veranstalterangaben etwa 50.000 Männer und Frauen an dem Gedenk- und Protestmarsch in der Athener Innenstadt teil. Siehe hierzu das Video des Imia-Marsches des Jahres 2013 sowie das Mobilisierungsvideo für den Imia-Marsch 2014. Live-Berichterstattung Über unseren Twitter-Account wird am 1. Februar ab 18:00 Uhr eine Live-Berichterstattung von den Geschehnissen rund um den Gedenk- und Protestmarsch aus Athen erfolgen. Selbstverständlich werden auch dort erste Bilder zeitnah veröffentlicht. Viele Griechen haben inzwischen die Lügen und Täuschungen der politischen Klasse, die sich selbst ...

...weiter

28.01.2014

„Ein Licht für Dresden“ in Karlsbad (CZ: Karlovy Vary)

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Am 13. Februar 1945 überfielen englische und amerikanische Luftgangster die wehrlose deutsche Flüchtlingsstadt Dresden und warfen ihre furchtbare tödliche Bombenfracht auf Hunderttausende unschuldiger Zivilisten hernieder. Gut sieben Tage und Nächte brannte die ausgebombte Elbmetropole und mindestens 250.000 Menschen fanden dort einen grausamen Tod. Dieses widerliche Völkerverbrechen gegen die Menschlichkeit soll auch in den Städten des heutigen Tschechiens nicht vergessen werden, die ebenfalls Opfer alliierter Terroristen im Zweiten Weltkrieg wurden. Am 15. Februar 2014 werden demnach auch wieder europäische Nationalisten in Tschechien gemeinsam auf die Straße gehen, um mit einem erleuchtenden Schweigemarsch auf die weltweiten Völkerverbrechen der alliierten Terroristen in Karlsbad (CZ: Karlovy Vary) aufmerksam zu machen. Der Trauerzug der nationalen Bewegung findet unter dem Demomotto: „Ein Licht für Dresden“ statt und wird nicht nur der Terrortoten von Dresden, sondern auch derer in anderen Städten gedenken, die Opfer der imperialistischen Kriegsgräuel wurden. Denn es bombardierten die gleichen ...

...weiter

25.01.2014

Anwendung (App) für Smartphone verfügbar

Lesezeit: etwa 1 Minute

Da es heutzutage recht schwer ist, ohne den technischen Fortschritt am aktuellen Tagesgeschehen teilzunehmen, um somit immer auf dem neusten Stand der Dinge zu sein, haben wir eine kostenlose Anwendung (App) für das Betriebssystem Android gebastelt. Damit kann man dann auch unterwegs schnell mal schauen was es neues auf unserer Weltnetzseite gibt, auf der wir euch täglich mit neuen Nachrichten versorgen. Leider konnten wir diese nicht im sogenannten „Google Playstore“ einbinden. Was eine Einstellungsänderung auf euren Telefonen erfordert, die hier wie folgt genau beschrieben ist: 1. Schritt – Unbekannte Quellen Damit ihr die Anwendung überhaupt installieren könnt, müsst ihr “unbekannte Quellen” auf eurem Telefon zulassen. Diese Option findet ihr in den Einstellungen eures Android Telefons. In meinem Fall beim Samsung Galaxy S3 findet sich diese Option unter “Einstellungen-> “Sicherheit-> “Geräteverwaltung“ dort findet sich der Menüpunkt “Unbekannte ...

...weiter

01.01.2014

Kampfjahr 2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

Kampfjahr 2014 ...

...weiter

20.12.2013

Der III. Weg bei Facebook

Lesezeit: etwa 1 Minute

Aus verschiedenen Gründen mussten wir unseren Facebook-Account umstellen und sind ab sofort nur noch über "Der III. Weg"erreichbar. Der alte Account "Der Dritte Weg" ist zwar noch weiterhin sichtbar, wird aber von uns nicht weiter gepflegt.Aus verschiedenen Gründen mussten wir unseren Facebook-Account umstellen und sind ab sofort nur noch über "Der III. Weg"erreichbar. Der alte Account "Der Dritte Weg" ist zwar noch weiterhin sichtbar, wird aber von uns nicht weiter gepflegt. Wir werden weiterhin täglich unter unser neuem Facebook Profil eigene Artikel sowie sonstige interessante Neuigkeiten veröffentlichen. ...

...weiter

08.12.2013

Erstes Werbematerial der Partei "Der III. Weg" erhältlich

Lesezeit: etwa 1 Minute

Ab sofort kann über die Netzseite der Partei "Der III. Weg" das erste Werbematerial bezogen werden.Ab sofort kann über die Netzseite der Partei "Der III. Weg" das erste Werbematerial bezogen werden. Mit dem Faltblatt "10-Punkte-Programm" im A4-Format (gefaltet) zeichnet die Partei "Der III. Weg" ein authentisches Bild ihrer Ziele und Vorstellungen. Weiterhin sind folgende Aufkleber erhältlich: - Motiv "Kriminelle Ausländer raus!" - Motiv "Stoppt Hartz-IV!" - Motiv "Asylflut stoppen!" - Motiv "Südtirol bleibt Deutsch!" - Motiv "Hammer & Schwert" Ebenfalls ab sofort erhältlich sind Visitenkarten zur Unterstützung der Stützpunktarbeit sowie Taschenkalender für das Jahr 2014. Außerdem im Angebot befindet sich noch ein Feuerzeug der Partei "Der III. Weg" zum Verschenken oder Eigengebrauch. Weitere Infos erhalten Sie auf unsere Netzseite im Unterbereich "Werbemittel". ...

...weiter

05.12.2013

München: Vorstellung der Partei „Der III. Weg“

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Die Wahlen beschäftigen turnusmäßig immer wieder die Bürger in unserem Land. Was kann man wählen? Wer hält seine Wahlversprechen? Was kann ich mir von welcher Partei erhoffen? Die etablierten Parteien, ob nun SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke, und wie sie alle heißen, sind längst nicht mehr wählbar, weil sich keine einzige wahrhaft für die Bedürfnisse des deutschen Volkes einsetzt. Da aber auch die bisherigen nationalen Parteien, wie beispielsweise die NPD, aus verschiedenen Gründen keine wirkliche Alternative zum heutigen Zeitgeist mehr darstellen, gab es am Freitag, den 29. November 2013, in München die Möglichkeit, im Rahmen eines Infoabends sich über die neugegründete nationalrevolutionäre Partei „Der III. Weg“ kundig zu machen. Nachdem ein Aktivist des Münchner „III.-Weg“-Stützpunktes die gut 30 Zuhörer begrüßte, begann auch schon der Vortrag über die neue wahlpolitische Alternative. Mithilfe einer Powerpoint-Präsentation wurde zunächst die Parteistruktur sowie der Parteivorsitzende, Klaus Armstroff, den Zuhörern ...

...weiter

08.11.2013

„Europäische Aktion“ zu Gast in Oberprex

Lesezeit: etwa 1 Minute

In einen eindrucksvollen Vortrag stellte ein Aktivist der „Europäischen Aktion“ (EA) am Samstag, den 26.10.2013, in den vollbesetzten Räumlichkeiten des Nationalen Zentrums Hochfranken (NHZ) in Oberprex die Wege und Ziele seiner überparteilichen Gruppe vor. So erläuterte der Redner immer wieder wie wichtig es sei, dass alle Völker Europas für ein Europa der Vaterländer kämpfen, denn nur so kann ein jedes Land souverän handeln und bestehen. Neben mehreren Videovorträgen verwies der Referent immer wieder auf die sieben Ziele der EA, erläuterte sie detailliert und gab so jedem Zuhörer tiefe Einblicke in diese europäische Bewegung. Weitere Informationen findet man auf der Weltnetzseite der EA http://www.europaeische-aktion.org Im Anschluß informierte ein Aktivist aus der Region über die politischen Aktionen der letzten Wochen und gab neue wichtige Termine bekannt. So verwies er auf die jährliche Demonstration in Wunsiedel am 16.11.2013, die unter dem Motto: „Tot sind nur jene, die vergessen werden“ stattfinden wird. Aber auch dem ...

...weiter

06.11.2013

Monatstreffen des Stützpunkt Pfalz

Lesezeit: etwa 1 Minute

Zu Beginn des Monats fanden sich um die dreißig Mitglieder und Interessenten der Partei „Der III. Weg“ zu einem Rednerabend des neu gegründeten Stützpunkt Pfalz ein. Der Redner des Abends stellte in seinem etwa 45-minütigen Vortrag die Ziele und Organisationsstruktur der Partei „Der III. Weg“ vor. In seinen Ausführungen verdeutlichte der Vortragende ausführlich die gesamtheitliche Ausrichtung der neuen Partei. Der III. Weg wird neben dem Aufbau einer wahlpolitischen Alternative auch die Bereiche Kultur, Familie und Freizeit verstärkt ins Auge fassen und sich nicht ausschließlich dem Kampf um Wählerstimmen und Prozente widmen. Es wurde auch bewusst ein kurz gefasstes 10 Punkte gewählt, so daß jedem Mitglied und Interessenten die Kernpunkte der Partei „Der III. Weg“ bewusst und auf Anhieb verständlich gemacht werden können. Als zentrale Informationsplattform der Partei dient aktuell die Weltnetzseite www.der-dritte-weg.info sowie die zugehörige Facebook-Seite. Zeitnah wird auch hier entsprechendes Werbematerial erhältlich sein. Im Zuge des Monatstreffen stellten ...

...weiter

18.10.2013

Bericht zur Kundgebung gegen Asylantenheim im rheinland-pfälzischen Schifferstadt

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Die grüne Bürgermeisterin Ilona Volk hat stillschweigend die Unterbringung von bis zu 30 Asylbewerbern in der Schifferstädter Innenstadt geplant. Immer wieder kommt es in und um Asylantenheime zu Terror und Gewalt. Zudem sinken die Grundstückspreise in der Nähe von Asylunterkünften. Das befürchten auch die Anwohner rund um das Objekt in der Bahnhofstr. 31 in Schifferstadt, wo sich mittlerweile schon mehrere Zigeunerfamilien einquartiert haben. Grund genug für Nationalisten aus der Region dagegen auf den Straßen der rheinlandpfälzischen Stadt öffentlich und lautstark mobil zu machen. Am 4. Oktober 2013 versammelten sich deshalb gut 40 Nationalisten auf dem lokalen Schillerplatz, um mit themenbezogenen Redebeiträgen gegen die Überfremdung unserer Heimat und die stetig in Deutschland wachsende Asylantenunterbringungen in Städten und Gemeinden zu protestierten. Die Tage zuvor wurde die Bevölkerung in der verbandsfreien Stadt im Herzen der Vorderpfalz schon mittels eines Flugblattes über den wachsenden Asylmißbrauch und die Verausländerung unserer Heimat informiert. Um den nationalen ...

...weiter
Gehe zu SeiteZurück  1, 2, 3..., 35, [36], 37  Weiter

26.02.2017
"Ein Licht für Dresden": Rede von Simon Lindberg (Nordische Widerstandsbewegung) in Würzburg
26.02.2017, "Ein Licht für Dresden": Rede von Simon Lindberg (Nordische Widerstandsbewegung) in Würzburg
  • Es ist für mich eine Ehre heute hier sein zu dürfen und alle eure Kameraden von den nordischen Ländern, die den gleichen Kampf wie ihr für das Überleben und die Freiheit unserer Völker führen, repräsentieren zu dürfen. Es ist das erste Mal, dass ich in Würzburg bin und ich bin froh, hier mit euch, den Männern und Frauen des „III. Weg“ zu sein.
26.02.2017
"Ein Licht für Dresden": Gedenkmarsch in Würzburg 2017
26.02.2017, "Ein Licht für Dresden": Gedenkmarsch in Würzburg 2017
  • "Ein Licht für Dresden!" war auch heuer das Motto unseres zentralen Gedenktages für alle Bombenopfer des alliierten Terrors. Jenseits von staatlichen Veranstaltungen, welche das Andenken an die zivilen Opfer unseres Volkes mit allerlei Überfremdungs- und Kollektivschuldpropaganda beschmutzen, versammelten sich über 180 volkstreue Aktivisten in der unterfränkischen Stadt Würzburg, um gemeinsam in Würde und Respekt unserer Toten zu gedenken und ein Licht zu senden, gegen imperialistische Bestrebungen – damals wie heute. Neben dem mit Kerzenlicht erleuchteten Gedenkmarsch sorgten Gedenkansprachen, eine Bombennacht-Impression sowie eine Schweigeminute für ein ehrendes Erinnern.

Europäische Aktion

Kontaktanschrift

DER DRITTE WEG
Work Postfach 1122
67085 Bad Dürkheim

06329 - 992 265
06329 - 992 266

www.der-dritte-weg.info

 
2013 - 2017 © DER DRITTE WEG - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px